Besuch beim deutschen Botschafter in Dakar

Es war ein wenig wie der Eintritt in eine andere Welt. Gerade eben noch hat der Lärm und der Staub dieser afrikanischen Megacity unsere Sinne voll in Beschlag genommen. Im nächsten Moment treten wir durch die Türe der deutschen Botschaft in Dakar und werden in einer parkähnlichen Umgebung mit Baobabsaft, Bisapgetränk und kleinen Snacks vom deutschen Botschafter Stephan Röken empfangen.

Es freut uns sehr, dass wir Bildungsanstifter uns der Gruppe des interkulturellen Jugendaustausches (Burg Feuerstein) anschließen konnten, um im persönlichen Gespräch mit Herrn Röken wichtige Fragen zur aktuellen Situation im Senegal zu erörtern. Während der äußerst interessanten und kurzweiligen Unterhaltung wurden Fragen zum Klimawandel, zur Reisefreiheit und Visaerteilung, zum interkulturellen Dialog, zur Homosexualität und zu ausländischen Wirtschaftsinteressen erörtert.

Im Rahmen des 2-stündigen Gespräches hatte unsere kleine Delegation (Dr. U. Roppelt, Judith Albert, Birgit Porzner) aus Bamberg die Gelegenheit, unsere Projekte in der Partnerschule Keur Dieumb vorzustellen. Die Rückmeldung des deutschen Botschafters zur Arbeit der Bildungsanstifter e.V. hat uns sehr gefreut und motiviert. Herr Röken bestärkte unseren Bildungsansatz und wünschte uns weiterhin viel Erfolg bei der Zusammenarbeit mit der Dorfschule.

‚Ich mag ihr Projekt! Sie zeigen, wie man im Senegal mit relativ kleinen Mitteln für einen relativ schnellen und sichtbaren Erfolg sogen kann. Ich glaube nicht, dass es die großen Rezepte gibt. Und deswegen schätze ich Ihren Ansatz sehr.‘

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s